Tel 079 560 40 99
E-Mail info@livuss.ch

BRONZE | ALTBRONZE | BRONZESCHROTT | ROTGUSS | SCHROTTPREIS BRONZE | ALTBRONZE | BRONZESCHROTT | SCHROTTPREISE BRONZE

Jetzt Offerte für Bronze verlangen und füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und senden Sie es uns zu.

OFFERTEFORMULAR

* Pflichtfelder

Metall / Schrottart*:

Menge in kg* (min. 20kg):

Beschreibung:

Fotos oder Dokument hochladen (PDF, JPG, GIF, DOC)


Name / Firma*:

Straße/Nr.*:

PLZ/Ort*:

Telefon:

Ihre E-Mail*

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse selbstverständlich nicht an Dritte weiter!

Datenschutzerklärung: Mit der Übermittlung Ihrer Daten stimmen sie zu, dass diese zum angegebenen Zwecke verarbeitet, genutzt und gespeichert werden. Die sind notwendig, um eine von Ihnen eingesandte Meldung prüfen zu können. Die übermittelten Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben. Diese Zustimmung können sie jederzeit schriftlich per eMail widerrufen.


BRONZE RECYCLING

Bronze Ankauf

Bronze

Wir kaufen folgendes ab: Altbronze, Bronzeschrott, Rotguss, Bronzeabfälle, Bronzespäne usw.

Wir kaufen KEINE Bronzefiguren, Skulpturen, Sammlungen, Kunst und Antiquitäten: Bronzefiguren, Sportler Bronze, Tierfigur Bronzen, Frauen Bronze, Bronze-Montierungen, Wiener Bronze, Orient Bronzen, Wernekinck, Noack Berlin, August Gaul, Elfenbein Bronze, Bergmann Bronze, Militaria Bronze, Jugendstil Bronze, Bronzen Lampe, Bronzen Vase, Art Deco Bronze, Krieger Bronze, Julius Schmidt Felling, Adolphe Jean Lavergne, Rudolf Kaesbach, Prof. Victor Heinrich Seifert, Bronzen für den Garten, Römische Bronze und alles was Sie als Antik verkaufen möchten!

Meistgesuchte Bronze-Schlüsselwörter: Bronze, Rotguss, Bronze Preis, Messing Bronze, Bronzeguss, Bronze Messing, Aluminiumbronze, Bronze kaufen, Messing oder Bronze, woraus besteht Bronze, Bronze Kilopreis, kilopreis bronze, Bronze oder Messing, Rotguss Messing, Messing Bronze Preis, Rotguss Preis, Messing Rotguss

Was ist Bronze?

Bronze

Bronze ist eine Legierung aus den Metallen Kupfer (Cu) und Zinn (Sn). Je nach Art ihrer Verarbeitung lassen sich Knet und Gusslegierungen unterscheiden. Knetlegierungen eignen sich zur Warm und Kaltumformung durch Walz-, Press und Ziehverfahren; sie enthalten neben Kupfer bis zu 8,5% Zinn. Gusslegierungen weisen in der Regel einen Zinnanteil zwischen neun und 12% auf. Von Hyperzinnbronzen spricht man bei Knetlegierungen mit Zinnanteilen bis 17%, die durch Sprüh kompakteren hergestellt werden. Bronzen mit Zinnanteilen von 20% sind als Glockenbronze bekannt.

Bronze

Bronze wird im seltensten Fall als reine Zweistofflegierung genutzt, sondern mit weiteren Legierungskomponenten und Zusätzen versehen. Dadurch lassen sich die Werkstoffeigenschaften massgeschneidert beeinflussen. Bei Knetlegierungen werden vor allem Phosphor und Zink beigemengt, bei Gusslegierungen sind darüber hinaus Blei, Nickel und Eisen von Bedeutung. Derartige Legierungen werden auch als Mehrstoffbronzen bezeichnet.


Blei in Bronze

Blei (Pb) verbessert das Fliessvermögen, senkt jedoch die Zugfestigkeit und Duktilität. In Knetlegierungen, die warm umgeformt werden, ist es schon in geringen Mengen schädlich, da diese Legierungen zur Warmbrüchigkeit neigen. Gusslegierungen können bis zu 7% Blei enthalten. Es ist wegen seines niedrigen Schmelzpunktes in der Lage, eventuell auftretende Porosität, bedingt durch das bei der Erstarrung auftretende Volumendefizit, auszufüllen, wodurch die Druckdichtigkeit der Gussteile erhöht wird. Blei ist unlöslich und liegt fein verteilt im Gefüge vor, was zu einer besseren Spanbarkeit der Produkte führt. Ausserdem erhöht es die Korrosionsbeständigkeit, speziell gegen Schwefelsäure. Bleizusätze verbessern zudem die Notlaufeigenschaften von Gleitwerkstoffen.

Bronze Legierungen

Bronze

Zusätze von Nickel (Ni) erhöhen bei gleichbleibender Festigkeit die Zähigkeit und sorgen dafür, dass die Festigkeit weniger stark von der Wanddicke des Gussteils abhängt. Ausserdem werden Gusslegierungen durch Nickel korrosionsbeständiger. Kupfer-Zinn-Zink-Gusslegierungen enthalten Ni-Zusätze bis 2,5%, in Knetlegierungen wird es dagegen nur in geringen Mengen bis 0,3% beigemischt. Neben einer höheren Festigkeit kann durch Kaltumformung zwischen der Homogenisieren und Warmausscheidung auch die Härte gesteigert werden. Eisen verbessert in geringen Mengen die Verfestigungsfähigkeit von Knetlegierungen und bewirkt ein feineres Korn. Das Schmelzen und Giessen wird jedoch durch Eisen erschwert, da es eine zähe Schlackenhaut bildet. Während die skizzierten Legierungskomponenten gezielt eingesetzt werden, um die Werkstoffeigenschaften von Bronze positiv zu beeinflussen, können sich Verunreinigungen mit anderen Stoffen wie Aluminium, Antimon, Arsen, Mangan, Schwefel, Silizium, Wismut auch in kleinsten Mengen negativ auswirken. Sie beeinträchtigen die Giessbarkeit und Festigkeit und führen teilweise auch zur Versprödung.

Name der LegierungKomponenten zu KupferEigenschaftenVerwendung
Zinnbronzebis 40% Zinn,
typischerweise
8% Zinn
elastisch, zäh, korrosionsbeständigKunstguss, Turbinen-, Zahnräder, Glocken, früher Kanonen, Münzmetall, manchmal auch Schlagwerke und Schlagzeugbecken
Aluminiumbronze5–12% Aluminium
3,5–7% Eisen
seewasserbeständig, verschleissfest, elastisch, leicht magnetisch, goldfarbenFederblech, Waagebalken, Schiffspropeller, Chemische Industry, Münzmetall
Bleibronzebis zu 28% Bleikorrosionsbeständig, gute GleiteigenschaftenAchsenlager, Verbund- und Formgusswerkstoffe
Manganbronze12%Mangankorrosionsbeständig, hitzebeständigelektrische Widerstände
Siliziumbronze1–2%Siliciummechanisch und chemisch hoch beanspruchbar, hoheLeitfähigkeitOberleitungen, Schleifkontakte, Chemische Industrie
Berylliumkupfer (Berylliumbronze)2%Berylliumhart, elastischFedern, Uhren, funkenfreie Werkzeuge
Phosphorbronze7% Zinn, 0,5% Phosphorhohe Dichte und Festigkeitzähfeste Maschinenteile, Achsenlager, Gitarrensaiten
LeitbronzeMagnesium, Cadmium,Zink (gesamt 3%)elektrische Eigenschaften ähnlich Kupfer, jedoch zugfesterFreileitungen, Starkstromanlagen
RotgussZinn, Zink, Blei
(gesamt 10–20%)
korrosionsbeständig, gute Gleiteigenschaften und GiessbarkeitGleitlager, Armaturen, Schneckenräder, Kunst
Konstantan40%Nickeltemperaturunabhängige Leitfähigkeitelektrische Widerstände
Neusilber45–70% Kupfer, 5–30% Nickel, 8–45% Zink Härte und Korrosionsbeständigkeitafelgeräte, Beschläge und Schmuck

Rotguss Bronze

Bronze

Vor dem Hintergrund, dass immer mehr Kraftfahrzeuge heute mit Bordcomputern und elektronischen Geräten zur Motorsteuerung, Abgaskontrolle, Geschwindigkeitsregelung oder für Antiblockier- Bremssysteme ausgerüstet werden, gilt dies auch für die Kfz-Elektronik. Des Weiteren werden solche Bronzen im Automobil- sowie Maschinenbau für Gleitlager und andere Buchsen verwendet. Knetlegierungen wie CuSn4 werden neben den skizzierten Einsatzbereichen in der Elektronik und Elektrotechnik für Federn, Schrauben, Bolzen und Muttern eingesetzt sowie für Rohre und Behälter der chemischen und Papierindustrie.
Die Legierung CuSn6 wird neben der Relais- und Stecker-Technik für Bleche, Bänder und Rohre sowie für Pumpenteile, Zahnräder, Buchsen, Drahtgewebe und Membranen im Schiff-, Maschinen und Apparatebau sowie in der Zellstoff-, Textil- und chemischen Industrie eingesetzt. Der Werkstoff CuSn6 weist aufgrund seines höheren Zinngehaltes noch bessere Federeigenschaften auf und wird daher für hochbeanspruchte, verschleissfeste Federn im Maschinen- und Uhrenbau verwendet. Ausserdem wird der Werkstoff für Zahnräder und Schneckengetriebe, für Gleitlager, Gleitbahnen und Laufbuchsen sowie für Bolzen, Schrauben und Muttern eingesetzt. Im Kraftwerksbau wird dieser Werkstoff ebenso wie die Legierung CuSn6 mit einem Anteil von einem% Aluminium für Kondensatorrohre genutzt.

Bronze Phosphorgehalt

Bronze

Mit einem geringen Anteil Phosphor ist diese Legierung ein hochwertiger Lagerwerkstoff mit hervorragenden Gleiteigenschaften, d.h. mit einer hohen Verschleiss-, Warm- und Dauerschwingfestigkeit sowie Korrosionsbeständigkeit. Der höhere Phosphorgehalt verbessert die Schmierfilmhaftung des Werkstoffs. Er wird daher für Lager aller Art bis zu höchsten Belastungen und Drehzahlen im Motoren und Fahrzeugbau sowie im Maschinenbau eingesetzt.
Die Mehrstoffbronzen CuSn3Zn9 und CuSn4Zn4Pb4 werden zum Beispiel für Steckverbinder in Kraftfahrzeugen verwendet. In jüngster Zeit hat die Legierung CuSn5Pb1 an Bedeutung gewonnen. Sie wird in der Automobiltechnik eingesetzt: speziell für Bauteile in Stellmotoren und für Einspritzsysteme.

Recycling Service

BRONZE Schlüsselwörter

Bronze Keywords: bronze, rotguss, bronze preis, messing bronze, bronzeguss, bronze messing, aluminiumbronze, bronze kaufen, messing oder bronze, woraus besteht bronze, bronze kilopreis, kilopreis bronze, bronze oder messing, rotguss messing, messing bronze preis, rotguss preis, messing rotguss, bronze und messing, bronze schrottpreis, rotguss oder messing, schrottpreis bronze, rotguss rg7 kaufen, messing und bronze, messing oder rotguss, woraus besteht bronze und messing, rotguss kaufen, rotguss material, bronze rotguss, rotguss bronze, bronze schrott, bronzeschrott, schrottpreise bronze